Mentalfeldtherapie - systemische Aufstellungen - Hypnose

Mentalfeldtherapie (MFT)

Die MFT ist eine neue Methode aus der energetischen Medizin, die von Dr. Friedrich Klinghardt
entwickelt wurde. Sie baut auf den Lehren vieler großer Psychologen wie zum Beispiel
Milton Erikson oder Elmer Green auf.

Man geht hier davon aus, dass sowohl körperliche wie auch psychische Beschwerden auf ein
Ungleichgewicht im Meridiansystem zurückzuführen sind. Es ist oft möglich, dass bei einer MFT Behandlung
eine sofort spürbare Besserung empfunden werden kann. Die MFT kann die Starre aus traumatischen
Erfahrungen lösen und so einem sehr befreienden Gefühl Platz machen.
Sie kann zum Einsatz kommen bei:

Angst und Phobie:
z.B. Flugangst, Panikattacken, Zwänge, Prüfungsangst, unerfülltem Kinderwunsch
Süchte:
Zigaretten, Süßigkeiten, Übergewicht
Psychische Symptome:
Trauer, Depression, Schuldgefühle, Wut, Minderwertigkeitsgefühl, Schlafstörungen

Systemische Aufstellungen

in der Einzelarbeit

Sind Sie auf der Suche nach Neuausrichtung, mehr Freiheit,

Erfolg und Zufriedenheit?

Dann bringen Sie Ordnung in Ihr Dasein!
Finden Sie Ihren Platz im Leben!
Holen Sie sich neuen Schwung in all Ihre Beziehungen!

Sowohl im Familienleben, als auch am Arbeitsplatz, wer am falschen Platz steht,
hat im Leben einen schweren Stand und steckt meist fest in immer wiederkehrenden
Gedankengängen, Frust, Streit und Ärger.

Bei einer Aufstellung kann die seelische Realität auf ein Feld abgebildet werden,
z. B. ein abgestecktes Stück des Fußbodens, und so wird Ihr inneres Seelenbild mit
all seinen Beziehungsstrukturen sichtbar, lebendig und erfahrbar gemacht.
Dadurch können verborgene, unbewusst wirksame Mechanismen aufgedeckt, und die
zugrunde liegenden Verstrickungen aufgelöst werden.

Im Anschluss wird das Feld neu ausgerichtet, der Blickwinkel verändert sich und das
neue Bild kann tief in ihrer Seele wirken.

Eine Aufstellung bietet sich an bei:
Konflikten in der Familie, in der Paarbeziehung, am Arbeitsplatz, sowie bei Hilflosigkeit,
Überlastung, Angst, Traurigkeit und Depression, Wut, Entscheidungsschwäche,
chronischen Erkrankungen und bei unerfülltem Kinderwunsch.
Hypnose

Die Hypnose zählt zu den ältesten Naturheilverfahren der Welt. In vielen Kulturen hat sich die
Therapie mit Hypnose seit Jahrtausenden bewährt.

Während einer Hypnose wird der Patient in einen tranceartigen Zustand geführt. Dadurch
kann eine erhöhte Ansprechbarkeit des Unterbewusstseins erreicht werden.
Daher ist diese Therapieform so geeignet für:

Gewichtsabnahme Raucherentwöhnung
Angst und Panik
Prüfungs- und Schulangst

Phobien
Kinderwunsch


Viele Patienten fühlen sich nach einer Hypnosesitzung wie neu geboren und voller Energie.
Durch den tiefen Loslass-Prozess werden die Selbstheilungskräfte freigesetzt.

Bildnachweis: (C) Marko Korf